#06

WIR. Brühen aus Frischgemüse

Für heiße Suppen und mehr Pep für viele andere Speisen

Pulver zum flotten Zubereiten heißer Brühe oder als praktische Würzhilfe kennt fast jeder. Aber es geht auch anders: In diesem Jahr hat Markus Bruderhofer vom handwerklich arbeitenden Feinkostbetrieb „Delikat essen“ eine Paste aus frisch geerntetem Gemüse kreiert. Möhren, Sellerie, Lauch, Petersilie & Co sind direkt in der Region gewachsen – auf den Feldern des Netzwerks „WIR. Bio Power Bodensee“. Weil das Gemüse nicht getrocknet, sondern frisch verarbeitet und pasteurisiert wird, hat unsere WIR. Brüh- und Würzpaste einen besonders authentisch-gemüsigen Geschmack.

 

Die Pasten gibt’s in den Geschmacksrichtungen

  • „Klassik“ mit typischem Suppengemüse und -kräutern oder
  • „Mediterran“ mit Tomaten und einer feinen Peperoni-Kräuter-Note.

 

Dank eines Salzgehalts von etwas über 13% sind sie im Kühlschrank über einen längeren Zeitraum haltbar.

 

Anwendbar sind die Frischgemüse-Pasten im Prinzip wie ein Pulver – also aufgelöst zum Zubereiten von Suppen oder zum Würzen von Saucen, Marinaden, Gratins und anderen Speisen.